TOSS
   Frostwarngerät UNIKLIMA® frost

 

     Charakteristik
  • Klimadatenerfassung diverser meterologischer Größen in verschiedenen Zeitintervallen
  • Automationstool, Prozeßführung und -überwachung, Alarmmeldung generieren und aufschalten
  • netzwerkfähig, Ethernet
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (Netzausfallüberbrückung) - optional
  • integrierter HTTP-Server mit Webseitengenerierung und FTP-Server
  • Datenabruf über Netzwerkkabel RJ45 mittels FTP
  • Datenfernübertragung über GSM/GPRS-Funk– bzw. Analogmodem oder WLAN
  • mit DynDNS ist der Datenabruf weltweit über das WWW möglich
  • SMS- und Email-Versand
  • automatischer FTP-Datenupload auf Server
  • Fernparametrierung über bestehende Netzwerkverbindung
  • Zeitsynchronisation über Timeserver
  • Webcam mit Livebild vom Standort
  • SNMP-Applikation für den Einsatz im Netzwerkmanagementbereich
  • KNX-Schnittstelle für den Einsatz im Gebäudemanagement
     Bestellnummer
  • 20401
     Beschreibung

Die netzwerkfähige automatische Wetterstation UNIKLIMA® vario dient der Klimadatenerfassung sowie der Prozeßführung und -überwachung. Sie ist ein preiswerter komplexer Datenlogger ohne Tastatur und Display und kann über ihre Netzwerkfunktionalität per Kabel oder Datenfernübertragung mit jedem PC oder Laptop konfiguriert und verwaltet werden.

Als UNIKLIMA® frost dient die Wetterstation vornehmlich der Erfassung von Lufttemperatur und relativer Luftfeuchte, um aus diesen Werten minütlich die Feuchttemperatur zu ermitteln und daraus eine Frostwarnung abzuleiten. Entsprechend frei definierbarer Warn- bzw. Entwarnwerte der Feuchttemperatur erfolgt eine Frostwarnung. Per Modem werden vom Anwender eingegebene Telefonnummern angewählt bzw. SMS versandt und somit die Warnung angezeigt.

Die Daten werden im ASCII-Format aufgezeichnet und können so beliebig mit anderen Programmen (z.B. Microsoft Excel) importiert und weiterverarbeitet werden. Die Datenaufzeichnungsrate ist frei definierbar (1 Minute bis 1 Stunde). Zudem werden Tagesmittelwerte erfasst.

Eine Ethernet-Schnittstelle (RJ45) ermöglicht die Einbindung der professionellen Wetterstation UNIKLIMA® vario in ein lokales Netzwerk und das Auslesen der Wetterdaten über TCP/IP. Die Wetterstation fungiert somit als Server für die Wetterdaten und kann von verschiedenen Clients im Netz abgerufen werden. Durch die Verwendung von DynDNS kann der Datenabruf auch weltweit über das World Wide Web (WWW) erfolgen. Über den kostenfreien dynamischen Domain-Name-System-Eintragsservice erhält die UNIKLIMA® vario eine eigene IP-Adresse / Domain Name, mit der sie auch von außen über das Internet erreichbar ist.

Optional kann die Station auch mit einem Modem (Analog- oder GSM/GPRS-Funkmodem) ausgestattet werden.

In Verbindung mit einem GSM/GPRS-Modem kann die UNIKLIMA® frost SMS versenden. Dabei wird zwischen dem Autoanswer-Mode (Wetterdaten auf's Handy) und dem Versand von Warnmeldungen (z. B. Frostwarnung, Pegelzustände / -überschreitungen) unterschieden.

Neben dem Datenabruf von der UNIKLIMA® vario besteht auch die Möglichkeit, Wetterdaten aktiv und zeitgesteuert aus der UNIKLIMA® vario heraus per FTP-Upload auf den Kundenserver oder per Email-Versand als Datenfileanlage  zu versenden.

Der Versand von codierten Wetterinformationen im SYNOP und METAR Format per SMS oder Netzwerkverbindung ist verfügbar.

International zur Verfügung stehende NTP-Timeserver dienen der automatischen Nachsynchronisierung der internen Zeitbasis der UNIKLIMA® vario.

Die UNIKLIMA® frost kann Alarmmeldungen generieren und aufschalten. Sie verfügt über zwei, an der Buchsenleiste heraus geführte, digitale Schaltausgänge (Relais1 und 2). Entsprechend der aktuell gemessenen Sensorwerte und vordefinierter Schaltbedingungen können Schaltvorgänge über diese Ausgänge ausgelöst werden (Anwendung z. B. bei Gebäudeautomation, Bereitstellung von Klimafaktoren für die Prozeßsteuerung, Überwachung von Filteranlagen, Pegelüberwachung, Füllständen, Gewächshaussteuerungen, Windlasten, Böen für Krananlagen, Jalousie- und Beleuchtungssteuerungen, Alarmmeldungen usw.).
Für jeden Schaltausgang (Relais) sind je 9 Ein- und 9 Ausschaltbedingungen frei wählbar. Die 9 Bedingungen sind in drei 3er-Gruppen zusammengefaßt. Innerhalb der Gruppe sind die je 3 Schaltbedingungen logisch UND-verknüpft, die 3 Gruppen logisch ODER-verknüpft. Damit lassen sich Steuer- und Regelkreise auf Basis klimatischer Faktoren realisieren, deren Funktionsablauf neben den Klimadaten auch noch mitprotokolliert und gespeichert wird. Ereignisse können aus diesem Tool auch per SMS als automatisch generierte Meldungen versandt werden.

 

   

Zusätzlich ist ein Webserver in die Wetterstation UNIKLIMA® frost integriert. Dieser stellt eine automatisch generierte Webseite mit den gemessenen aktuellen Wetterdaten, Mittelwerten und Tendenzen bereit, die mit einem beliebigen Browser von der Wetterstation abgerufen und angezeigt werden kann. Die Webseite kann kundenspezifisch angepaßt werden (Logo, Bilder und Name der Wetterstation).

(zur besseren Betrachtung Bild bitte anklicken)

Optional kann eine Webcam mit Livebild vom Standort zur Aufwertung der Webpräsenz, zum visuellen Überblick, Vandalismusschutz etc. installiert werden.

Eine Einführung in unsere Netzwerkfunktionalität erhalten Sie hier:

Für ausführlichere Informationen steht die Dokumentation der UNIKLIMA® vario als PDF-Dokument zur Verfügung:

 

     Technische Daten

Aluminium-Druckgußgehäuse:
Hohe mechanische Stabilität und guter EMV-Schutz,
Farbe grau, Befestigungswinkel für Wandmontage

Stromversorgung:
Steckernetzteil, interner Überspannungsschutz
netzunabhängige akkugepufferte Echtzeituhr (RTC), Nachsynchronisierung über frei wählbare NTP-Server (SNTP)

PC – Schnittstelle:
Ethernet-Schnittstelle RJ45, optionales internes Modem (Analog- oder GSM/GPRS-Funkmodem)

Ein-/Ausgänge:
8 analoge und 6 digitale Eingänge
6 digitale Schaltausgänge (Ausgänge 1 und 2 potentialfrei als Relaisausgänge heraus geführt)

Datenformat:
Tagesmittelwerte
Flexibler Meßwertspeicher:
mit frei programmierbaren Erfassungsintervallen von 1, 2, 5, 10, 15, 20, 30, 60 min
Datenspeicherung in internem Flash-ROM (ca. 8 MB, damit ist eine Speicherung der Tages- und Stundenmittel von mehr als einem Jahr möglich)
optionale Datenspeicherung auf SD-Card (max. 8 GB, ermöglicht Speicherung von Minutenwerten > 100 Jahre)

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: TOSS GmbH
Copyright © TOSS GmbH Potsdam
Stand: 19.09.2017