TOSS
   Pflanzenschutzmodul 5
   Schorfprognose nach Welte 

     Charakteristik
  • Softwaremodul zur Weiterverarbeitung von Klimadaten zur Apfelschorfprognose nach Welte

  • Ermittlung der Schorfinfektionskurve unter Berücksichtigung der Sporenentwicklung

  • Umfangreiche Parameter für Bewertung entsprechend Vorjahresbefall, Sortenanfälligkeit, Triebigkeit usw.

     Bestellnummer
  • 30390
     Beschreibung

Das Welte-Schorf-Modul stellt ein Erweiterungsmodul zur Software UK_TOSS dar, das auf der Grundlage der mit der Standardversion erfaßten Wetterdaten eine Apfelschorfprognose nach dem Modell von Dr.sc.agr. Herbert Welte (D – Tettnang) ermittelt. Alle Parameter sind frei definierbar und werden in einer umfangreichen Hilfe genau erläutert. 

Die Berechnungsgrundlage bilden die Stundenwerte der Klimaparameter Lufttemperatur, Relative Luftfeuchte, Niederschlag und Blattnässe.

 

 

Zur Präzisierung der Apfelschorfprognose werden jedoch noch weitere Faktoren, wie der Vorjahresbefall, die Sortenanfälligkeit, die Triebigkeit der Anlage und vor allem die Sporenentwicklung herangezogen. So können die kritischen Phasen eingeschränkt werden und dem Anwender wird ein Hilfsmittel bei der Optimierung des Spritzmitteleinsatzes gegeben.

Die Berechnung beginnt mit dem Einsetzen des Ascosporenfluges. Eine Reihe von Parametern (Reifezeit, Ausschleuderung nach Regen, Tag/ Nacht) ermöglicht die Überwachung der Ascosporenentwicklung. Das jeweils vorhandene Sporenpotenzial an Ascosporen bzw. später an Konidien stellt die Grundvoraussetzung für die Ermittlung des Infektionspotenzials für eine Apfelschorfinfektion dar. Die zu einer Infektion notwendige Blattnässedauer kann alternativ nach den Tabellen von

  • Mills

  • MacHardy

  • Jones

  • Schwabe

ermittelt werden. Alle Parameter sind frei definierbar und werden in einer umfangreichen Hilfe genau erläutert.

 

     Prognose und Darstellung

Die grafische Darstellung einiger wichtiger Parameter (Temperatur/Blattnässedauer für eine Infektion, Trokkenzeit, Ascosporenentwicklung, Fruchtanfälligkeit ...) dient der Veranschaulichung der Zusammenhänge und ermöglicht, die Einordnung des Einflusses der Parameter auf die Schorfprognose.

 

Eine Zusatzfunktion ermöglicht die Ermittlung der Inkubationszeit, um

  1. bei aufgetretenen Läsionen den Infektionszeitpunkt zu ermitteln oder

  2. zum Infektionszeitpunkt zu berechnen, wann die entsprechenden Läsionen auftreten werden.

 

Aus den Wetterdaten sowie den festgelegten Parametern wird die Schorfinfektion ermittelt. In der Primärsaison (Ascosporen) wird zusätzlich die Konzentration der reifen Sporen sowie die Konzentration der ausgeschleuderten Sporen ermittelt. Diese Ergebniskurven können grafisch einzeln oder parallel dargestellt, bzw. für Vergleiche übereinander gelegt werden.

Die Prognose der Schorfinfektion stellt die Auftrittswahrscheinlichkeit einer Infektion in Prozent dar. Überschreitet der Infektionsindex 100% so ist mit einer leichten, 130% mit einer mittleren und 200% mit schweren Infektion zu rechnen. Das Ende einer Infektionsperiode ist nach einer definierten Anzahl von Trockenstunden erreicht, d.h. von Stunden in denen keine Blattnässe auftrat und damit 50 % der Sporen vertrocknet sind.

 

     Systemvoraussetzungen
Software UK_TOSS  auf einem PC mit Betriebssystem MS Windows 9x, NT, 2000, XP, Vista, 7

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: TOSS GmbH
Copyright © TOSS GmbH Potsdam
Stand: 19.11.2017