TOSS
   Strahlenschutz für Sensoren 10111
   Strahlenschutz mit Einstichdorn für Sensoren in Bodennähe 10132

Strahlenschutz für Kombisensor

10111

10132 mit Einstichdorn

     Charakteristik
  • Schutz der Sensoren vor Strahlungseinflüssen der Sonne, Verschmutzungen und Beschädigungen
  • thermoplastisches, antistatisches, UV-Strahlen-beständiges Material mit geringer Wärmeleitfähigkeit und hoher Reflexion (Luran S777K von BASF)
  • Lamellen flexibel erweiterbar
  • für Sensoren in Bodennähe, mit Einstichdorn
     Bestellnummer
  • 10111
  • 10132 (mit Einstichdorn)
     Beschreibung

Der universell einsetzbare Strahlenschutz sichert den optimalen Schutz der Sensoren gegen äußere Strahlungseinflüsse, aber auch gegen Verschmutzungen und Beschädigungen. Eine ungehinderte Konvektion der Luft begünstigt das Einschwingverhalten der Sensorik.

Der Strahlenschutz besteht aus einzelnen Lamellen, die mittels Abstandshaltern fixiert sind und mit drei Muttern auf einem Dreipunkthalter befestigt sind. Durch Erweiterung oder Reduzierung von Lamellen kann der Schutz auch für Sensoren mit anderen Abmessungen eingesetzt werden.

Der Strahlenschutz ist eine unabdingbare Voraussetzung für den Freilandeinsatz von Temperatur- und Luftfeuchtesensorik.

 

     Technische Daten
Standard: 16 Lamellen (12 offen, 4 geschlossen)

Nutzbarer Innenraum: Durchmesser 35 mm, Höhe maximal 180 mm, in Schritten von 20 mm erweiterbar

Außendurchmesser: 124 mm

Gesamthöhe: 240 mm (16 Lamellen)

Gewicht: 0,8 kg

Einstichdorn: 300 mm

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: TOSS GmbH
Copyright © TOSS GmbH Potsdam
Stand: 19.11.2017